Monatsarchive: April 2016

Damen steigen in die Oberliga Südwest auf

Nachdem vergangene Woche der 1. Matchball zum Aufstieg mit einem 7:7 gegen den TTV Edenkoben nur knapp nicht genutzt werden konnte, wurde die Meisterschaft in der 1. Pfalzliga, die gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die Oberliga Südwest ist, einen Spieltag später mit einem 8:3 über die TuS Maikammer eingetütet. Zum Abschluss der Meister-Saison stehen somit 36:4 Punkte zu Buche, wobei anzumerken ist, dass die 4 Verlustpunkte jeweils aus Unentschieden kommen und unsere Damen somit in der gesamten Saison ungeschlagen bleiben.

Wir freuen uns, kommende Saison wieder in der Oberliga aufzuschlagen.

Herzlichen Glückwunsch Ladies!

D1_Meister_2016

So spielten sie (von links nach rechts): Jessica Hanek, Sabine Becker, Anja Jakob, Anneli Heintz

Es fehlen: Anna Trapp, Anna Kuntz

4. Herren Meister der Kreisklasse A Süd

Mit einem deutlichen 8:0 Sieg gegen den FC Berg hat unsere 4. Herrenmannschaft eine wahrhaft meisterliche Saison abgeschlossen. Neben der bereits seit 3 Spieltagen feststehenden Meisterschaft in der Kreisklasse A Süd konnte mit dem Bezirks- und Pfalzpokal sogar das Tripple gefeiert werden. Zum Ende der Runde sind nach 18 Siegen und 2 Unentschieden 38:2 Punkte auf dem Konto. Kommende Saison geht es dann in der Kreisliga Süd mit 6, anstatt wie in der gerade abgeschlossenen Saison mit nur 4 Spielern eine Liga höher ans Werk.

Herzlichen Glückwunsch Männer!

H4_Meister_2016(1)

So spielten sie (von links nach rechts): Christian Epp, Christian Sinn, Peter Geißler, Thomas Grehl

Es fehlen: Nils Schmidt, Stefan Müller

Stadtmeisterschaften des Tischtennisclubs Germersheim 2016

Am Samstag den 16.04.2016 haben wir nach 2014 zum Zweiten Mal die Tischtennis Stadtmeisterschaften für Vereine, Behörden, Firmen und Private Spielgemeinschaften in Germersheim ausgetragen. Gespielt wurde, wie auch 2014, in einer Hobby- und einer Aktiven-Klasse.

Zu früher Stunde ab 10 Uhr konnten wir dazu vier 2er-Teams in der Klasse für Hobby Spielerinnen und Spieler, sowie sechs Mannschaften aus aktiven Spielerinnen und Spielern begrüßen, die sich nach einer kurzen Begrüßung motiviert an die Tische begaben. Auf Grund der überschaubaren Teilnehmerzahl wurde in beiden Konkurrenzen im Modus Jeder-Gegen-Jeden gespielt.

Weiterlesen