Full-House in Germersheim

Am vergangenen Sonntag war die Sporthalle der Geschwister-Scholl-Schule mit 4 Heimspielen und somit 8 gestellten Spielboxen bis auf dem letzten Winkel ausgelastet. Die ganze Mühe wurde allerdings nur mit einem Heimsieg belohnt. Bereits freitags gelang der 4. Mannschaft ein erfolgreiches Gastspiel in Maximiliansau, während die Damen am Samstag einen Punkt aus Heidesheim entführten.

In der Aufstellung Christian Sinn, Charly Rausch, Christian Epp, Stefan Müller, Sascha Engelhardt und Mathias Erdmann startete die 4. Mannschaft den Spieltag am Freitagabend in Maximiliansau. Gegen den Tabellennachbarn sollten unbedingt Punkte eingefahren werden, wollte man nicht den Anschluss verlieren. Nachdem aus den Doppen ein 1:2 Rückstand resultierte, entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Zum Abschluss der ersten Einzelrunde lagen die Gastgeber noch mit 5:4 in Führung. Dies sollte sich aber in den folgenden Einzeln drehen. Im Anschluss ging nur noch ein Einzel verloren und es konnte beim folgenden Hähnchenessen in der Gockelburg ein 9:6 Auswärtserfolg gefeiert werden.

Die Damen traten am Samstag zum Auswärtsspiel bei der TSG Heidesheim an. In der üblichen Aufstellung Sabine Becker, Anja Jakob, Anneli Heintz und Jessica Hanek ging es in eine Partie, die in der Hinrunde mit 8:1 sehr klar verloren wurde. So klar wie damals wurde es allerdings nicht – ganz im Gegenteil. Nachdem beide Doppel gewonnen werden konnten, folgten allerdings 5 Einzelniederlagen in Folge. Da diese aber mit 4 gewonnenen Einzeln am Stück gekontert werden konnten, ging man mit einer knappen Führung in den Schlussspurt. Dieser ging dann knapp mit 2:1 Einzeln an die Gastgeberinnen, wodurch schlussendlich ein 7:7 Unentschieden erspielt wurde. Mit aktuell 6 Punkten Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsplatz, bei noch 4 verbleibenden Partien stehen die Chancen auf einen Klassenerhalt nun sehr gut.

Weiter ging es mit 4 Heimspielen am Sonntag. Die erste Herrenmannschaft empfing in einem Top-Duell der 1. Pfalzliga den TTC Nünschweiler. Es spielten: Christian Wünstel, Gerd Werner, Jochen Zeil, Ralf Berens, Dieter Jäger und Günther Reiser. Direkt zu Beginn zeigte sich, welchen Weg die Partie nehmen sollte: die 3 verlorenen Doppel konnten bis zum Schluss nicht mehr aufgeholt werden. Auch wenn man nach einem kurzen Zwischenspurt mit 3 gewonnenen Einzeln aus dem mittleren- und hinteren Paarkreuz noch kurzzeitig aufholen konnte. Letztlich ging das Spiel überraschend deutlich mit 9:4 an die Gäste.

Parallel empfing die 2. Herrenmannschaft mit dem unerwarteten neuen alten Spieler Matthias Zimmermann den TTC Herxheim. Es spielten: Matthias Zimmermann, Dustin Hoffmann, Daniel Nasarow, Bernd Umlauff, Florian Arbogast und Carsten Hübner. Eine 2:1 Führung aus den Doppeln konnte leider nicht gehalten werden. Auch weil im vorderen Paarkreuz die jeweils ersten Einzel erst im Entscheidungssatz an die Gäste gingen. Neben Rückkehrer Matthias Zimmermann  war auch Bernd Umlauff nach längerer Verletzungspause wieder an den Tischen aktiv. Auch sein Erfolg über Rouven Christmann konnte die Heimniederlage aber nicht mehr abwenden. Letztendlich ging die Partie mit 9:5 an die Gäste aus Herxheim.

Die 3. Mannschaft trat stark ersatzgeschwächt gegen die ebenfalls mit Ersatz antretenden Gäste aus Heuchelheim-Klingen an. In der Aufstellung Tim Schmitt, Philipp Ollhoff, Jonas Martin, Christian Sinn, Charly Rauch und Alexander Erdmann gelang ein optimaler Start gegen den Tabellen-Fünften der Bezirksliga. Alle 3 Doppel gingen an die Heimmannschaft. Auch im weiteren Verlauf gestaltete sich die Partie überraschend einseitig, sodass Tim Schmitt den einzigen Punkt abgab. Mit dem 9:1 Heimerfolg hat man weitere 2, eher unerwartete Punkte im Abstiegskampf gehamstert und sich vorrübergehend sogar ins Mittelfeld der Tabelle vorgearbeitet.

Die 5. Mannschaft spielte gegen die 6. Vertretung des TTC Klingenmünster. Es spielten Nico Arbogast, Andrej und Edgar Sticker sowie Ekatherina Lesnik. Der Verlauf dieser Partie ist schnell zusammengefasst: Arbogast²:8. Neben den beiden Punkten von Nico Arbogast waren unserer 5. Mannschaft lediglich 2 weitere Satzgewinne durch Ekatherina Lesnik und Edgar Sticker vergönnt.

TSG Heidesheim – Damen 7:7
Herren 1 – TTC Nünschweiler 4:9
Herren 2 – TTC Herxheim 5:9
Herren 3 – SV Heuchelheim-Klingen 9:1
FVP Maximiliansau – Herren 4 6:9
Herren 5 – TTC Klingemünster 6 2:8

 

Kommender Spieltag:

Fr. 23.03.2018 20:00 Uhr TSG Deidesheim – Herren 3

Fr. 23.02.2018 20:00 Uhr TTC Leimersheim 2 – Herren 4

So. 25.02.2018 10:00 Uhr Herren 1 – TTV Albersweiler

So. 25.02.2018 10:00 Uhr Herren 2 – TTV Albersweiler 2