Herren 2 imTarnmodus

Zum ersten Mal diese Saison treten alle 5 Mannschaften des TTC gemeinsam an einem Wochenende an. Als Resultat stehen ein Sieg, ein Unentschieden und 3 Niederlage zu Buche.

Eröffnet hat den Spieltag parallel die 1., 2. Und 4. Herrenmannschaft. Die 1. Mannschaft empfing zu ungewohnter Heimspielzeit den TTV Mutterstadt. In der Aufstellung: Dieter Jäger, Christian Wünstel, Ralf Berens, Jochen Zeil, Bernd Umlauff und Dustin Hoffmann wurden den Gästen zu Beginn gleich alle 3 Doppel abgenommen. Nach der ersten Einzelrunde, in der nur Dieter Jäger und das hintere Paarkreuz um Bernd Umlauff und Dustin Hoffmann patzten, stand eine beruhigende 6:3 Führung auf dem Spielbogen. Nachdem Dieter Jäger auch in seinem 2. Einzel nicht richtig ins Spiel kam und Christian Wünstel seinem Gegner keine Chance ließ, gewannen auch Ralf Berens und Jochen Zeil ihre beiden Einzel und sicherten den 9:4 Heimsieg. Mit 8:2 Punkten aus den ersten 5 Spielen steht unsere 1. Mannschaft somit auf einem starken 4. Tabellenplatz.

Zu gleicher Zeit trat eine durch Carsten Hübner verstärkte 3. Mannschaft beim TTC Oppau 2 an. Allerdings tarnte man sich mit dem Label “Herren 2“. Wie es die Aufstellung Carsten Hübner, Tim Schmitt, Daniel Nasarow, Florian Arbogast, Jonas Martin und Philip Bernhard vermuten lässt, war bei den Oppauern nicht viel zu holen. Lediglich das Doppel Nasarow / Martin und Jonas Martin im Einzel konnten punkten. Damit war man nach einer 9:2 Niederlage zumindest schnell beim Abendessen beim Italiener um die Ecke angelangt.

Mit dem gleichen Ergebnis musste sich zu gleicher Spielzeit die 4. Mannschaft in Bellheim geschlagen geben. In der Aufstellung Alexander Erdmann, Sascha Engelhardt, Julian Hamm, Sebastian Großnick, Nico Arbogast und Mathias Erdmann war man leider gegen die bislang punktlosen Gastgeber unterlegen. Für die beiden Punkte auf unserer Seite sorgten Alexander Erdmann und Sebastian Großnick mit jeweils einem gewonnenen Einzel.

Am Sonntag empfing die 3. Mannschaft den SV Landau-West zum Spitzenspiel in der Bezirksklasse. In der Aufstellung Tim Schmitt, Daniel Nasarow, Florian Arbogast, Jonas Martin, Charly Rausch und Philip Bernhard entwickelte sich von Beginn an ein spannendes Spitzenspiel, das dann auch bis zum Schlussdoppel ausgekostet wurde. Nach einem 1:2 aus den Anfangsdoppeln, einer 3:1 Bilanz im ersten und zweiten Paarkreuz und einem etwas enttäuschenden 0:4 aus dem 3. Paarkreuz, lag es an dem Spitzendoppel Nasarow / Martin, den 7:8 Rückstand zu dem Zeitpunkt zu egalisieren und ihre starke Form vom Vortag zu bestätigen. Dies gelang insbesondere im entscheidenden 5. Satz, in dem die beiden ihren Gegnern mit einem 11:3 keine Chance gelassen haben. Letztendlich steht ein leistungsgerechtes 8:8 Unentschieden auf dem Bogen.

Ebenfalls am Sonntagvormittag traten unsere Damen zu ihrem 2. Spiel in der Oberliga beim FC Queidersbach an. In der Aufstellung Anneli Heintz Anja Jakob, Sabine Becher und Anna Trapp konnte den favorisierten Gastgeberinnen lange Zeit Paroli geboten werden. Dennoch konnte auch im zweiten Spiel nicht der erste Punkt gesammelt werden. Nach ca. 2,5 Stunden Spielzeit ging die Partie mit 8:4 an die Gastgeberinnen. Punkten konnten das Doppen Heintz / Jakob sowie im Einzel Anna Trapp – die sich offensichtlich von ihrer Zuschauerrolle, in der sie sich am ersten Spieltag noch wähnte, verabschiedet hat – und Sabine Becker, die 2 ihrer Einzel für sich entscheiden konnte.

Kommendes Wochenende stehen die folgenden Partien an:

So. 16.10.2016 10:00 Uhr Damen – DJK Heusweiler