Herren 2 und 3 mit wichtigen Siegen

Der vergangene Spieltag konnte mit 2 Siegen aus 5 Spielen relativ positiv abgeschlossen werden, wenn man bedenkt, dass die Niederlagen jeweils gegen Mannschaften zu Stande kamen, die durchweg den Aufstieg in ihrer jeweiligen Spielklasse zum Ziel haben dürften. Die beiden Siege dagegen waren für die jeweilige Mannschaft durchaus wichtig und im Voraus nicht unbedingt als “sicher“ zu erachten.

Bereits am Mittwoch trat die 3. Mannschaft zum Spitzenspiel in der Bezirksklasse beim Tabellenführer in Leimersheim in folgender Aufstellung an: Tim Schmitt, Daniel Nasarow, Christian Sinn, Peter Schmitt, Jonas Martin und Charly Rausch. Nach einem eher ungünstigen Start mit nur einem Punkt aus den Doppeln und dem ersten Einzel entwickelte sich ein doch recht einseitiges Spitzenspie. Dies lag nicht zuletzt daran, das Leimersheim ohne die Punkte 2  und 3 antrat. Nach den anfangs verlorenen Spielen wurden die acht darauffolgenden allesamt gewonnen, womit ein 9:3 Auswärtssieg eingefahren werden konnte, was zumindest vorübergehend die Tabellenführung in der Bezirksklasse bedeutete.

Am Samstag trat die 1. Mannschaft in Nünschweiler an. Es spielten: Dieter Jäger, Christian Wünstel, Ralf Berens, Jochen Zeil, Dustin Hoffmann, Daniel Nasarow. Der Tabellenzweite Gastgeber konnte direkt mit 2:1 aus den Doppeln in Führung gehen. Auch in den Einzeln kamen wir nicht wirklich in Schwung, sodass nach dem ersten Durchgang ein 2:7 auf dem Spielbogen Stand. Immerhin konnten dann zumindest zwei der folgenden 4 Einzel gewonnen werden, was aber schlussendlich nur eine Schadensbegrenzung darstellte. Letztendlich ging das Spiel nicht ganz unerwartet mit 9:4 an die Gastgeber.

Am darauffolgenden Sonntag sollte die heimische Halle an ihre Belastungsgrenze gebracht werden, da 3 Mannschaften Heimspiele hatten. Die Damen empfingen die Spitzenreiterinnen und wohl auch Aufstiegsfavoritinnen aus Kaiserslautern, die 2. Mannschaft hatte in einem wichtigen Spiel im Abstiegskampf Dannstadt-Schauernheim zu Gast und die 4. Mannschaft traf auf Herxheim 2.

Die Damen zeigten sich zu Beginn unbeeindruckt von der Tabellenposition der Generinnen. Anneli Heintz und Anja Jakob sicherten auch direkt den ersten Punkt im Doppel, während Sabine Becker und Anna Trapp ihre Gegnerinnen zwar fordern, aber nicht schlagen konnten. In den folgenden Einzeln konnte nur noch Sabine Becker punkten, sodass Anna Trapp doch noch zu ihrem zweiten Einzel kam. Kommentar von Anna zu ihrer Gegnerin: Dann kommen wir wohl doch nicht drum herum zu spielen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Anna, für die guten Sprüche während den bisherigen Spielen, durch die diese Zeilen sicherlich erheblich an Unterhaltungswert gewinnen 🙂
Da aber auch Anna ihr Spiel nicht gewinnen konnte, gehen auch die 2 Punkte mit 8:2 nach Kaiserslautern.

An 2 der Nebentische machte sich die 2. Mannschaft daran, den ersten Saisonsieg einzufahren. Es spielten: Jörg Arbogast, Axel Grübner, Carsten Hübner, Dustin Hoffmann, Toias Grehl und Daniel Nasarow. Das Spiel begann durchaus positiv mit 2 gewonnenen Doppeln. Während den ersten 6 Einzeln wurde die in den Doppeln gewonnene Führung weiter ausgebaut. Lediglich Axel, der nach einer langwierigen Rückenverletzung noch nicht seine alte Form gefunden hat, musste einen Punkt abgeben, sodass eine komfortable 7:2 Führung zu notieren war. Im weiteren Verlauf spiegelte sich der Verlauf aus dem Spiel der 2. Mannschaft in Nünschweiler. 2 der folgenden 4 Spiele gingen an die Gäste, womit ein 9:4 Heimsieg gefeiert werden konnte.

Die anderen beiden Tische belegte die 4. Mannschaft, die in der Aufstellung: Alexander Erdmann, Sascha Engelhardt, Julian Hamm, Nico Arbogast und Mathias Erdmann den Gästen aus Herxheim 2 nichts entgegenzusetzen hatten. Am nächsten am Ehrenpunkt waren Julian Hamm und Mathias Erdmann, die beide ihre Einzel in 4 Sätzen verloren.

Die nächsten Spiele:

Pokal Mi. 02.11.2016 20:00 Uhr TTC Herxheim – Herren 3

Pokal Mi. 02.11.2016 20:00 Uhr TTV Römerberg – Herren 4