Herren erfolgreich – Damen behalten Punkt im Kellerduell

Alle 3 Herrenmannschaften, die am vergangenen Wochenende an den Tischen aktiv waren, konnten ihre Spiele jeweils deutlich für sich entscheiden. Die Damen kommen im direkten Duell um den Relegationsplatz in der Oberliga nicht über ein Unentschieden hinaus.

Den Auftakt zum Wochenende machten parallel die3. Und 4. Mannschaft jeweils mit einem Auswärtsspiel am Freitagabend. Die 3. Mannschaft war beim SV Landau-West 2 zu Gast und konnte sich erfolgreich auf die Bedingungen einstellen, die in 2 Wochen im Spiel gegen den direkten Konkurrenten im Aufstiegsrennen auch herrschen werden. Bei einer wie gewohnt hohen Luftfeuchtigkeit in der Halle und mit ungewohnten Plastikbällen konnte von Anfang an gezeigt werden, wie das Spiel laufen wird. In der Aufstellung Florian Arbogast, Daniel Nasarow, Tim Schmitt, Jonas Martin, Peter Schmitt und Mathias Erdmann konnte von Beginn an gezeigt werden, wie das Spiel laufen wird. Nach einem 2:1 aus den Doppeln konnte das vordere Paarkreuz direkt nachlegen und auf 4:1 erhöhen. In den folgenden Paarkreuzen wurden jeweils die Punkte geteilt, sodass zur Halbzeit eine 6:3 Führung erspielt werden konnte. Im Anschluss daran wurde kein weiterer Punkt mehr abgegeben und das Spiel somit 9:3 gewonnen.

Für die 4. Mannschaft stand beim FVP Maximiliansau direkt wieder ein wichtiges Spiel im Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga an. In der Aufstellung Charly Rausch, Alexander Erdmann, Christian Epp, Sascha Engelhardt, Julian Hamm und Nico Arbogast gelang der Auftakt in die Partie nur mäßig. Einem 1:2 aus den Doppeln folgte ein 1:1 im vorderen Paarkreuz. Im Anschluss wurde allerdings der Turbo angeworfen. Alle weiteren 7 Einzel wurden durchwegsouverän gewonnen. Lediglich Julian Hamm musste über die volle Distanz von 5 Sätzen gehen, nachdem er eine 2:0 Satzführung noch aus der Hand gegeben hatte. Allerdings zeigte auch er sich schlussendlich nervenstark und entschied den 5. Satz mit 11:7 für sich.

Abgeschlossen wurde dieser gelungene Freitagabend mit einem gemeinsamen Gockel-Essen der 3. und 4. Mannschaft in der Gockelburg bei gutem Hähnchen und Barack. An dieser Stelle einen schönen Gruß an Nico 😉

Am Sonntag empfing die 2. Mannschaft einen stark ersatzgeschwächten TTV Albersweiler 2. Für den TTC standen an den Tischen: Jörg Arbogast, Dustin Hoffmann, Axel Grübner, Tobias Grehl, Carsten Hübner und Florian Arbogast. Der Auftakt in die Partie gestaltete sich mit 3 gewonnenen Doppeln sehr positiv. Im vorderen und mittleren Paarkreuz wurden jeweils die Punkte geteilt, das hintere Paarkreuz konnte beide Punkte einfahren, wodurch zur Halbzeit eine ordentliche 7:2 Führung erspielt wurde. Das vordere Paarkreuz machte die Partie mit 2 Niederlagen noch einmal scheinbar spannend. So war es am mittleren Paarkreuz, das Spiel nach Hause zu bringen, was auch souverän erledigt wurde. Mit diesem 9:4 Heimsieg hat man sich ein wenig Luft auf die Abstiegsränge behalten, da zeitgleich der SV Heuchelheim-Klingen auch 2 Punkte einfahren konnte.

An den Nebentischen empfingen die Damen im Nachholspiel der Oberliga Südwest den FC Queidersbach um die amtierende Pfalzmeisterin der Damen Elena Süß und dem amtierenden Pfalzmeisterdoppel der Damen Süß / Dieter. Dem gegenüber stehen unter anderem mit Sabine Becker eine Halbfinalistin bei den Südwestdeutschen Meisterschaften der Seniorinnen 40 und mit Anneli Heintz die Südwestdeutsche Meisterin der Seniorinnen 50. Unsere Damen spielten in folgender Aufstellung: Sabine Becker, Anja Jakob, Anneli Heintz uns Jessica Hanek. Schon in den Doppeln zeichnete sich der folgende Spielverlauf ab: aus jeder Doppel- und Einzelrunde ging letztlich ein 1:1 in den Spielbogen ein, was unweigerlich zu einem 7:7 und damit einer Punkteteilung führte. Im Gegensatz zu der 4:8 Niederlage aus der Hinrunde wurden aber diesmal alle 5-Satz-Matches gewonnen. Allen dreien ging jeweils eine verspielte 2:0 Satzführung voraus. Auch die Pfalzmeisterin und bislang mit Abstand beste Einzelspielerin der Oberliga Elena Süß konnte durchaus gefordert werden. Speziell Sabine und Anja verlangten ihr alles ab, konnten jeweils einen Satz für sich entscheiden und verloren jeweils einen Satz erst in der Verlängerung.

Kommendes Wochenende finden die folgenden Spiele statt:

Sa. 04.02.2017 19:00 Uhr TTF Frakenthal 2 – Herren 2

So. 05.02.2017 10:00 Uhr Damen – TTC Nünschweiler (Oberliga)

So. 05.02.2017 10:00 Uhr TV Colgenstein-Heidesheim – Herren 1

So. 05.02.2017 10:00 Uhr Herren 3 – FVP Maximiliansau

So. 05.02.2017 10:00 Uhr Herren 4 – TTC Herxheim 3