Spielbericht vom 15.03 – 17.03

Freitag den 15.03.2019:

TTV Edenkoben – Herren 1 (Ergebnis 9:4):

Herren 1 beim TTV Edenkoben noch am Anfang der Niederlage

Am Freitag den 15.03.2019 spielte die erste Herrenmannschaft des TTC Germersheim in Edenkoben. Es war klar, dass dies auch in voller Aufstellung kein leichtes Spiel für die Germersheimer werden würde. Zudem ist der TTV Edenkoben der direkte Verfolger des auf Platz 6 stehenden TTC Germersheim. Leider mussten beide Mannschaften mit Ersatz antreten. Jedoch fehlte beim TTC Germersheim der momentan sehr starke Ralf Berens aus der Mitte. Die Edenkobener mussten ihr hinteres Paarkreuz mit Spielern aus der zweiten Mannschaft auffüllen, was für sie aber auch keine starke Schwächung war.

Für den TTC Germersheim ging es gar nicht so schlecht los. Aus den drei Doppeln gingen sie mit einem 1:2 (Spiele) raus. Obwohl alle Doppel im fünften Satz ausgespielt wurden. Im vorderen Paarkreuz war es für die zwei Spieler Werner Gerd und Wünstel Christian sehr schwer sich gegen die zwei Gegner Trattnig Florian und Reuther Fabian durchzusetzen, die momentan eine klar positive Bilanz in der 1.Pfalzliga vorne spielen. Durch das fehlen von Ralf Berens war es auch für Jäger Dieter, der normal im hinteren Paarkreuz spielt, kein einfaches Match. Leider verlor dieser beide Spiele relativ klar 3:0. Somit lief dem TTC Germersheim langsam das Spiel weg. Für zwei Punkte sorgte Jochen Zeil, der mit einem starken Spiel beide Einzel in der Mitte holte. Das hintere Paarkreuz des TTC Germersheim bestand aus Jörg Arbogast und Dustin Hoffmann. Sie hatten mit den Ersatzmännern aus der 2.Pfalzliga zu kämpfen. Sie gewannen zwar zusammen das Doppel, aber mussten im Einzel beide Punkte an den TTV Edenkoben abgeben. Somit war das Ergebnis mit 9:4 für Edenkoben schneller besiegelt als vom TTC Germersheim erwartet.

Samstag den 17.03.2019

TTV Mutterstadt – Herren 1 (Ergebnis 9:6)

Heute war die erste Herrenmannschaft des TTC Germersheim beim TTV Mutterstadt zu Gast. Auch hier mussten sie, wie auch schon Freitag gegen Edenkoben, mit einem Mann Ersatz antreten. Der TTV Mutterstadt stellte heute seine Mannschaft auch wieder sehr stark, was häufig gegen den TTC Germersheim vorkommt 😉 . Im Großen und Ganzen ging es auch in diesem Spiel nicht schlecht los. Nach den ersten Doppeln und den zwei Einzeln im vorderen Paarkreuz stand es 2:3 für die Germersheimer. Dass war vor allem dem vorderen Paarkreuz zu verdanken, die ihre Leistung abrufen konnten. Durch das fehlen eines Spielers im mittleren Paarkreuzes musste auch heute Dieter Jäger wieder in der Mitte ran. Mit jeweils 1:1 von Dieter Jäger und Jochen Zeil war auch die Mitte sehr ausgeglichen. Leider fehlte es heute im hinteren Paarkreuz an Punkten. Der als Ersatzmann spielende Marc Zimmermann spielte in beiden Partien ein sehr starkes Spiel und konnte sich leider im zweiten Match im fünften Satz nicht gegen Ludwig Marcel durchsetzen. Jedoch gewann er das erste Spiel sicher mit 3:1. Dustin Hoffmann der in der Rückrunde bisher nur 1 Spielen gewinnen konnte, war auch heute wieder nicht in seinem Element und musste so beide Begegnungen an den TTV Mutterstadt abgeben. Unter dem Strich war es ein knappes 9:6 für den TTV Mutterstadt, die aber auch eine sehr gute Leistung abrufen konnten.

Herren 3 – TTC Speyer (Ergebnis 9:2)

Die dritte Mannschaft des TTC Germersheim musste heute leider mit zwei Mann Ersatz gegen den TTC Speyer antreten. Jedoch fehlte auch beim TTC Speyer die Nummer 1 und somit war das Spiel für beide Mannschaften offen. Der TTC Germersheim startete viel besser in die Doppel und konnte hier sofort mit 3:0 in den Spielen punkten. Jörg Arbogast der auf Position 1 gesetzt ist, erkämpfte sich in beiden Spielen mit einem 3:0 und 3:2 gleich zwei Punkte für den TTC Germersheim. Carsten Hübner der normal in der Mitte agiert, hat mit dem starken Weber Christoph ein schweres Los. Leider musste er sich ihm, 3:1 geschlagen geben. Jedoch konnte er das im zweiten Spiel gleich wett machen, indem er es klar 3:0 für sich entschied. Die Mitte der dritten Mannschaft bestand heute aus Tim Schmitt und Jonas Martin. Tim Schmitt der sich in den letzten Spielen eher schwer getan hatte, erspielte sich heute ein 3:0 Sieg gegen Thomas Alfter. Jonas Martin, der eigentlich im hinteren Paarkreuz spielt, musste sich knapp im fünften Satz gegen David Ulbrich geschlagen geben. Die beiden Ersatzmänner für den TTC Germersheim machten heute mit 2:0 alles richtig, auch wenn diese knapp gewonnen wurden. Im Gesamtergebnis war der TTC Germersheim leicht überlegen und konnte somit das doch relativ klare Schlussergebnis von 9:2 erzielen.

Herren 4 – TTC Leimersheim 2 (Ergebnis 9:2)

Die vierte Mannschaft des TTC Germersheim musste heute gegen den TTC Leimersheim 2 an den Tisch. Durch das gleichzeitige Spielen der 3.Mannschaft, die zwei Ersatzmänner benötigte, mussten auch sie mit zwei Männern Ersatz aufspielen. Der momentane Spitzenreiter (TTC Germersheim) ist heute trotz Ersatz als klarer Favorit gegen den momentan Platz 7 in das Spiel gegangen. Für die Heimmannschaft ging es auch schon nach Plan los. Sie gingen mit 3:0 aus den Doppeln in Führung. Dabei verloren sie nur einen Satz. Der heute auf eins gestellte Karl-Heinz Rausch(normal Punkt 3) dominierte sofort das erste Einzel und gewann dieses mit 3:1. Alexander Erdmann, der heute auch Vorne ran musste, verlor nach langem Kampf knapp im Fünften. Die darauf folgenden Spiele gingen jeweils sehr klar für den jeweiligen Sieger aus. Zuerst gewann Peter Geißler gegen Huck Adrian 3:1. Dann verlor Mathias Erdmann 0:3 gegen Dr. Roland Marthaler. Für zwei Überraschungen sorgten die zwei Ersatzmänner aus der 5. und 6. Mannschaft (Kreisklasse B), die beide Spiele für den TTC Germersheim holten. Auch hier nochmal: starke Leistung! Somit konnte das vordere Paarkreuz im zweiten Durchlauf das Spiel zu machen und das Ergebnis von 9:2 besiegeln.

Sponsoren TTC Germersheim
Nächster Spieltag:

Am 11.05.2019 werden um 18Uhr die Relegationsspiele beim TTC Germersheim ausgeführt.