Starke Doppel als Grundlage zum Erfolg

Auch wenn Doppel in der 1. Bundesliga keine Rolle mehr spielen, spielen sie in unseren Klassen teilweise eine enorm wichtige Rolle. Wie wichtig sie sein können, wurde bei den 3 gewonnenen Partien dieses Spieltages deutlich. Von den in diesen Partien gespielten 10 Doppeln, gingen 9 an unsere Mannschaften, die diesen Vorsprung dann über die Ziellinie trugen.

Los ging es bereits am Freitag mit einem Auswärtsspiel der 5. Mannschaft in Wörth. In der Aufstellung Tobias Helsper, Edgar Sticker, Ekatherina Lesnik und Andrej Sticker gelang es immer wieder ein paar Sätze zu entführen. Tobias konnte dann auch mit seinem zweiten Einzel-Erfolg den Ehrenpunkt beisteuern.

Den Auftakt am Samstag machte zu ungewohnter Zeit Samstag mittags um 14 Uhr die 1. Herrenmannschaft mit einem Auswärtsspiel in Frankenthal. Es spielten: Christian Wünstel, Ralf Berens, Jochen Zeil, Gerd Werner, Dieter Jäger und Daniel Nasarow. Wie bereits erwähnt sorgten 3 gewonnene Eingangsdoppel für ein stabiles Fundament, das zwar nach der ersten Einzel-Runde zu bröckeln begann, aber letztlich doch hielt. Zur Halbzeit stand eine knappe 5:4 Führung auf dem Bogen. Nachdem auch die ersten beiden Einzel der zweiten Runde im vorderen Paarkreuz verloren gingen, schien es kurz so, als würde man nach gutem Auftakt doch noch die Punkte abgeben. Da aber die verbleibenden 4 Einzel alle gewonnen werden konnten, stand letztlich ein 9:6 Auswärtserfolg auf dem Bogen, wodurch man aktuell auf einem starken 3. Tabellenplatz steht.

Weiter ging es am Abend mit einer Auswärtspartie der 3. Mannschaft in Klingenmünster. Einem der vielen “4-Punkte-Spiele“ im Abstiegskampf. In der Aufstellung Jonas Martin, Florian Arbogast, Tim Schmitt, Christian Sinn, Peter Schmitt und Charly Rausch gelang wie auch der ersten Mannschaft ein vielversprechender Start mit 2:1 Doppeln. Nachdem Jonas endlich seinen ersten Einzelerfolg verbuchen konnte und nur 2 der ersten 6 Einzel verloren gingen, schien die Vorentscheidung bei einer 6:3 Führung bereits gefallen. Dem war aber nicht so. Wie auch in der Vorwoche gegen Speyer sollte das Abschlussdoppel über den Ausgang der Partie entscheiden. Und wie auch schon gegen Speyer konnte ein 9:7 Erfolg gefeiert werden. Somit rangiert man mit aktuell 9:9 Punkten im dicht gedrängten Mittelfeld der Bezirksliga.

Ebenfalls um 19 Uhr trat die 4. Mannschaft an eigenen Tischen gegen den VfL Bellheim 3 an. Es spielten: Alexander Erdmann, Christian Epp, Peter Geißler, Nico Arbogast, Tobias Helsper und Olga Shultc. Nachdem der Auftakt noch ausgeglichen gestaltet werden konnte, zogen die Gäste ab dem hinteren Paarkreuz erwartungsgemäß davon. Dieser Trend konnte auch in der zweiten Einzelrunde nicht mehr ausgeglichen werden, wodurch schlussendlich eine 9:4 Niederlage resultierte. Nichtsdestotrotz steht man mit einem ordentlichen 7. Tabellenplatz.

Den Abschluss machte am Sonntagmittag die 2. Mannschaft im Kellerduell mit Wörth. Ordentlich verstärkt durch die 3. Mannschaft spielten: Jörg Arbogast, Dustin Hoffmann, Carsten Hübner, Daniel Nasarow, Florian Arbogast und Tim Schmitt. Auch in diesem Spiel wurde mit einer 3:0 Führung aus den Doppeln früh der Grundstein für den Heimerfolg gelegt. Nachdem im vorderen Paarkreuz ein weiterer Punkt eingefahren konnte, bereiteten das mittlere und hintere Paarkreuz mit 4 Siegen in Serie den Weg. Ein weiteres 1:1 im vorderen Paarkreuz reichte dann aus, um die Partie mit 9:2 zu gewinnen. Somit steht die 2. Mannschaft mit 4 Punkten weiterhin tief im Tabellenkeller, hat aber den Anschluss an die rettenden Plätze wieder hergestellt.

TTF Frankenthal – Herren 1 6:9
Herren 2 – TV 03 Wörth 9:2
TTC Klingenmünster – Herren 3 7:9
Herren 4 – VfL Bellheim 3 4:9
TV 03 Wörth 5 – Herren 5 8:1

 

Fr. 24.11.2017 20:00 Uhr TSV Kandel 3 – Herren 4

So. 26.11.2017 14:00 Uhr Herren 1 – TTC Oppau

So. 26.11.2017 14:00 Uhr Herren 2 – TSG Grünstadt

So. 26.11.2017 14:00 Uhr Herren 5 – ASV Arzheim 2